Glaubst Du, Du könntest noch immer so großzügig sein?


Moleskine Briefe vom Spielplatz

Startseite
Schreiben

Download
Geschichten
Lesungen
Pressematerial
Tigerauge

Design
Weblog
Termine
Gästebuch



Markus
Links
Kontakt
Sitemap
350
Tigerauge




Festhalten! Es geht los.

30.8.2005 . Da ist dieser Moment, den man festhalten muss: Den Umschlag mit der Demo-CD und Manuskripten in die Post gegeben. Die transportiert ihn dann zum Verlag. Und vor dort an heisst es: Daumen drücken.

So war es: Running Mic Hannover 2005

2.8.2005 . Wer wissen möchte, wie mein erstes Running Mic auf mich gewirkt hat und was andere von der Veranstaltung hielten, erfährt das im Hannoveraner Sublit-Forum.

Die perfekte Welle

22.7.2005 . Weil neuerding an allen möglichen Stellen Buchveröffentlichungen angekündigt werden, will ich dem nicht nachstehen. Zumindest einen Beitrag in einer Anthologie kann ich ins Getümmel werfen. In der kommenden Text-Sammlung "Not Testified - Die Macht moderner Mythen" aus dem Verlag zeter&mordio wird mein Text "Vanderbilt 300" vertreten sein. Wann genau das gebundene(!) Buch erscheint ist noch nicht entschieden. Weitere Infos folgen, sobald ich welche bekomme.

Verblühende Landschaften

21.7.2005 . Gleich vorweg: Das hat leider nicht ganz gereicht dieses Jahr. Beim Highlander-Slam am 20. Juli konnte ich mich nicht gegen den "Glasiator" durchsetzen, der nun gemeinsam mit Micha-El für Bielefeld am National in Leipzig antreten wird. Bis ins Halbfinale konnte ich es noch schaffen, da sowohl Mischa als auch ich in der 1. Vorrunde (gegen Ari) das Publikum für uns gewinnen konnten. Dort jedoch war für uns beide Ende! Mischa gab sich einem großartigen Micha-El geschlagen und ich muss mir nichts vorwerfen - so gut war ich lange nicht. Woran es letztlich gelegen hat, dass der "Glasiator" im 3.(!) Stechen dann den längeren gezogen hat!? Wer weiß das schon. Egal ist's letztlich. Und als Slam-Champion 2005 trägt Micha-El Göhre, der dann letztlich im Finale alles klar machte, sicherlich den Pokal die ganze Nacht im Arm spazieren. Glückwunsch, Alter! Wie geil ist das denn? Aber 2006 in München, da sind wir dann dabei, der Mischa und ich. Und zwar als Team. Das ist wirklich beschlossen!

Read some Kerouac ...

12.6.2005 . ... and it put me on the tracks. Ja. Tatsächlich habe ich auch das endlich geschafft und es ist großartig. Im Grunde freue ich mich sehr, dass ich das nicht schon 1987 getan habe, obwohl es sich damals auf Grund von "Clutching at Straws" angebiedert hatte. Doch heute scheint das alles greifbarer. Lesen!

Bunkerslam im Mai 2005

27.5.2005 . Hatte ich eigentlich schon erwähnt wie geil der Slam in Bielefeld im Mai 2005 gewesen ist? Nein. Also, der war so geil, dass es völlig gleich ist (wenn auch gerechtfertigt, und das soll nicht relativierend sein), wer gewonnen hat. Es was Florian Graf H. H. von Hinten, der in der Vorrunde einen großartigen Text über das Erbe der Sprache an uns gegeben hat. Das restliche Teilnehmerfeld war durchweg hochklassig und unsere Freundin und Freunde aus Hannover machten ihrer Anreise alle Ehre ... Und ich wage es zu glauben, dass mein Text "Tänzer!" ganz ordentlich ankam. Was umso erstaunlicher und erfreulicher ist, als dass ich eine frühe Version davon schon im Frühjahr 2004 auf die Bühne gehievt hatte und damit klaglos untergegangen war. Vergessen. Alles vergessen, was im letzten halben Jahr gesagt und geschrieben wurde: Der Bunkerslam ist back! Und was gibt es schöneres zum Abschluss, als ein paar schmierige Pommes, fotografiert von unserer bezaubernden Maya?


Wenn Marco Küntzel Autor wäre ...

5.5.2005 . ... hiesse er Micha-El Göhre. Soviel Pech kann man gar nicht haben. Da findet er nach jahrelangem Suchen endlich einen Verlag, der seine großartigen Texte drucken möchte. Und da geht zwei Wochen vor der Release-Party dieser Scheissladen vor die Hunde. Das damit auch meine Cover-Illu (s.u.) nicht zum Tragen kommt, halte ich für das kleinere Übel. Ey, Micha: Weitermachen! Ach ja: Und am 24. wird auch dann nicht im "Eingang 7" gelesen ... oder!?

Was ist Poetry Slam?

5.5.2005 . Schon immer gefragt "Was ist eigentlich Poetry Slam"? Dann findest du seit neuestem eine fundierte Antwort mit zahlreichen Hintergrundinfos im deutschen Wikipedia. Danke an André M. Bolten vom "Maulgetrommel"-Slam in Düsseldorf für den Hinweis: Hier die Infos.

Die Taschen voll Wasser

11.4.2005 . Finn-Ole habe ich das erste Mal beim Poetry Slam in Oldenburg im November 2004 lesen gehört. Da hat er uns eine wunderbare Geschichte über ein Mädchen in Gummistiefeln erzählt. Ich hätte gerne mehr gehört. Aber es war ein komischer Slam und die Zeit war zu knapp. Doch nun gibt es ein Buch voll von Finn-Ole Heinrich: "Die Taschen voll Wasser". Schon dieser Titel ist so frech geil. Ich habe es direkt bestellt. Auch, weil Finn-Ole aus Cuxhaven kommt. Und ich erinnere mich gern an diesen Ort. Auch und gerade, weil die Zeit dort damals vielleicht diesen Titel verdient gehabt hätte. Nun denn. Wenn Du das Buch auch haben möchtest. Es ist hier erschienen, im Mairisch Verlag. Mehr über Finn-Ole übrigens: auf seiner Website.

Illustration für Micha-Els Cover

7.4.2005 . Micha-El hat sein Okay für diese Illustration gegebene. Diese wird nun das Titelbild seines ersten Buches "Wortstrom" sein. Dafür, dass er mich ausgewählt hat, dies zu zeichnen an dieser Stelle: Danke, ey! Release-Party für das Buch ist am 24.5. Dort werde ich dann auch lesen. Mehr in Termine.


Zwei Zirkeltrainer machen weiter

4.4.2005 . Natürlich ist die Nachricht für alle, die sich ein wenig in der Szene auskennen nicht neu, sondern Schnee aus dem seit Sonntag endgültig vergangenen Winter. "Ey. Geh dahin wo der Pfeffer wächst und komm im Herbst nochmal wieder. Vielleicht dann, mein Freund." ... Ach so: Seit neuestem kann man auch verlinken. Und deshalb wird's hier nun gepostet: Sascha Brohm und Volker Backes vom ehemaligen Zirkeltraining haben eine neue, regelmäßige Lesereihe aus der Taufe gehoben: Sitzen 73. Immer am 1. Dienstag im Monat im Bielefelder Lichtwerk. Immer mit Gästen. Und manchmal mit Leinwand.

mundgerüchte in Hannover

19.3.2005 . Am 11. März war es soweit: Nachdem mein Text "Vanderbilt 300" es mit etwas Mühe durch das Lektorat geschafft hatte, galt es ihn im Rahmen der ersten Präsentation des Buches "Not testified" erstmals live zu lesen. Schließlich wird er in dieser Anthologie, die sich um das Thema "Urbane Legenden" dreht, im Herbst 2005 erscheinen. Eingeladen dazu hatte mich die bezaubernde Maya. Zu diesem Anlass unterbrach ich gerne meinen Babyurlaub. Gelohnt hat es sich: In einem tollen Ambiete, dem Wohnraumatelier im Hannoveraner Ihme Zentrum (Iiiih!) durfte ich neben Andre Birken und dem geliebten Kollegen Egge auftreten. Das hat ganz gut geklappt, denke ich. Denn leider bekam ich keine Rückmeldung. Und so musste ich mich auf mein eigenes Gefühl verlassen. Und das sagte mir, für eine Textpremiere war das okay. Auch, weil die Tage vorher natürlich von anderen Dingen geprägt waren, als denn davon, den Text zu lernen. Ein Pläuschchen mit Mirko Buchwitz bei einem abschließenden Bier rundete den Abend dann gekonnt ab. Es bleibt dabei: Die Hannoveraner Poetry-Szene kann einiges und vor allem eines: Ein Vorbild sein. Bis bald Niedersachsen. Bilder und mehr Infos gibt's bei zeter&mordio unter "Indiskret" und da beim Termin "11.03."


Jetzt wird lektoriert ...

28.2.2005 . Ähnlich wie Michael komme auch ich jetzt erstmalig zu der Erfahrung, lektoriert zu werden. Das ist schon ein interessanter Gedanke, dass jemand anderes als ich an meinem Text "herummacht". Doch es gefällt und ich bin gespannt, was man alles verbessern kann. Zurück damit!

"Vanderbilt 300" ist fertig.

21.2.2005 . Am 11. März lese ich bei mundgerüchte in Hannover meinen neuen Text "Vanderbilt 300", den ich für die Anthologie "Urban Legends" des Verlags "zeter & mordio" geschrieben habe.

"Manchmal kommt es nicht auf die Dinge an, die man gewinnen kann, sondern darauf, was man verloren hat".

Neue Lesereihe im März

1.2.2005 . Micha-El hat eine neue Lesereihe aufgetan: Im bekannten Kneipenkult-Programm, das bislang eigentlich nur Musik umfasste, finden ab dem 3. März jeden Mittwoch Lesungen statt. Für die ersten fünf Termine wurden dazu ausschliesslich Teilnehmer von GRAND SLAM AUDIO eingeladen. Ich persönlich unterbreche für den Termin am 30. März gerne meine Babypause. Denn dann ist die Weberei in Gütersloh dran. Und das soll meine Bühne sein. Wollen wir hoffen, dass sich das etablieren kann. Platz wäre allemal genügend da.

Herr Lehmann war in Bielefeld

21.1.2005 . Am 21.1.2005 ist Sven Regener im Ringlokschuppen auf die Bühne getreten, um aus "Neue Vahr Süd" zu lesen. Mehr darüber in GRAND SLAM AUDIO. mehr

Hae? Highlander-Qualifikation?

20.1.2005 . Der 25. Bunkerslam ... oder: Wie ich mich in den Highlander gemogelt habe ... mehr


SLAM AID - Mehr als nur gute Worte!

17.1.2005 . Ab 19. Mittwoch zu kaufen: Die Benefiz CD einiger der erfolgreichsten Slammer aus Bielefeld, Hannover und Bad Iburg. Der Erlös der CD wird für Asien gespendet. Und wenn es ein Erfolg wird, bleibts nicht bei dieser einen.


Die Presse über den Slam in Hannover

19.12.2004 . Die "Hannoversche Allgemeine" vertritt folgende Meinung, die ich nicht herausfiltern kann, zum Poetry Slam in Hannover am 16. Dezember 2004. Kann mir jemand erklären, was die meinen? mehr

Buckleyfeld und brennende Autos

17.12.2004 . Kleine Vorabinfo zu Hannover: Ein ganz großer Slam war das! Das liegt sicherlich nicht nur an meinem schönen 2. Platz in einem hochkarätigen Feld. Sondern auch an der Begeisterung der Hannoveraner an solchen Veranstaltungen an sich. Auch, wenn sie der einhelligen Meinung waren, dass unsere extra von Arminia Bielefeld gesponserten Buckleyfeld-Shirts echt hässlich seien. Deshalb liessen wir uns nicht lumpen, eins von ihnen dem Hannoveraner Gewinner Sölti zu stiften. ... Und dann war da noch der brennende Mercedes (s. Bild) auf dem Westschnellweg. "HAT HIER DENN KEINER WASSER?" ... Baby, soviel Wasser, wie du gebraucht hättest, passt in keine Flasche ... Mehr bald.


Der Slam in Osnabrück

10.12.2004 . Verdammt! Da habe ich doch den Slam in Osnabrück am 9. Dezember total verpennt. Wie konnte das passieren? Gott sei Dank habe ich den Abend dennoch sinnvoll genutzt und mich an den neuen Text (siehe Eintrag unter diesem) gemacht.

Eine wahre Geschichte

10.12.2004 . "Jemand hat mir ein voll getanktes Flugzeug in meine Jugend gerammt. Und jetzt kann ich nicht mehr an den Wolken kratzen. So wie ich es einmal konnte. Etwas ist zusammen gebrochen." Ich muß am Mittwoch oder Donnerstag das Finale erreichen. Dieser neue Text will auf die große Bühne.


"Vanderbilt 300"

3.12.2004 . Dieser geile Titel ist mir gerade für den Text eingefallen, den ich im Moment für ein Buchprojekt eines Hannoveraner Verlags schreibe. Mehr möchte ich aber noch nicht dazu sagen. Ich wollte Euch nur mal diesen Titel vor die Füsse kotzen. Der wollte einfach raus aus meinem Kopf.


Line-Up für den Grand Slam Audio in Herford steht

27.11.2004 . Das Line-Up für den Grand Slam Audio am 3. Dezember im Klub Orange in Herford steht fest: Mischa und Marc vom Writeclub, Micha-El Göhre und ich lesen.

Letztens in Hessen

26.11.2004 . Nun war ich ja in Marburg. Der Abend war nett, aber verbesserungswürdig. Zum einen war die Zahl der Zuschauer mit 15 doch sehr überschaubar. Zum anderen die Auswahl meiner Texte nicht schlüssig und führte dazu, dass sich bestimmte "Themen" wiederholten. Dennoch oder eben weil: Es war meine erste Einzellesung. Und auf die erste kann dann gerne bald eine zweite folgen. Da mache ich dann alles besser und auch nicht so "sexplizit". Versprochen! Und weil das alles sehr durchschnittlich war, gibt's auch keinen grossen Bericht. Bedanken möchte ich mich noch beim Team der Cavete für die Einladung und bei meinen musikalischen Mitstreitern "Van Borrisson & The Backyard Companion" (auch bekannt als Boris und Steffi). Udo Lindenberg zu meinen Texten ... exquisit!

Frisch auf dem Tisch

25.11.2004 . Das hat der Christian mir aus Berlin mitgebracht. Es ist wirklich sehr schön und schön. Ich sage: Danke, Freund! ... Slam - Das Poetry-Magazin.


Auf nach Hessen

23.11.2004 . Morgen geht's also nach Marburg, zum Late Night Lesen. Ich habe eben noch einmal mit Christoph Kirschenmann, dem Veranstalter telefoniert. Er sagt, sie hätten richtig ordentlich Werbung für mich gemacht. Mit Plakaten und Flyern und Zeitungsartikeln und so. Sehr geil. Hoffentlich wird's richtig schön voll, bei meiner ersten "Rückkehr auf die Wiese". Jedenfalls werde ich das ganze auf MD mitschneiden. Das wäre ein weiterer Schritt in Richtung der ersten CD.

Hit the road, Jack ...

20.11.2004 . Mischa hat heute vorgeschlagen, dass wir beide doch mal eine kleine Tour durch die Republik machen könnten. Ich halte das für eine hervorragende Idee. Dunkle Kellerkneipen, Becks und Groupies. Oder ist das hier doch kein Rockkonzert? Ich mach mal was kaputt. Ich schmetter meine Zettel auf den Boden, bis sie zerbersten.

Grand Slam Audio in Herford

16.11.2004 . Mischa veranstaltet mal wieder was ... mehr

Bericht über den GIPS in der taz

11.11.2004 . Einfach mal lesen. mehr

Breaking News vom National 2004

1.11.2004 . Der National war sehr geil und hat alle meine Erwartungen bei weitem übertroffen +++ Obwohl: Ich bin mit 63 von 100 Punkten in der Vorrunde raus +++ Thomas Arnold mit 49 +++ Texteratur mit 70 ins Finale gekommen, konnte da aber nichts reissen +++ Tobi Borke hat dem Slam den Arsch gerettet +++ Gewonnen hat Gabriel Vetter aus der Schweiz +++ Ich bin immer noch geflasht und freue mich auf Leipzig 2005 +++ mehr

Kleiner Roundup

26.10.2004 . Markus und Sarah haben sich zu einer mehr

160 Seiten bis Stuttgart

18.10.2004 . Update: Nächstes Jahr ... Oh Mann! Da haben Steffi und ich gestern Abend noch ein bisschen rumgesponnen und was kommt dabei raus: Vielleicht habe ich bis Stuttgart mein erstes Buch gedruckt. Im Selbstverlag. Jedenfalls erwarte ich nun die ersten Angebote von Druckereien und unsere Lina lässt schon die Texte in Indesign einfliessen.

Meine Startzeit:

18.10.2004 . Soeben eine Mail mit den Startzeiten bekommen. Demnach bin ich in der 2. Gruppe am Freitag um 22 Uhr dran.

.txtival in Herford

17.10.2004 . Am Freitag war .txtival in Herford. Ein sehr schöne Veranstaltung vom Writeclub. Und auf www.parchouse.de gibt's schon die ersten Fotos von Jan Voth zu sehen. Von mir am nächsten Wochenende mehr darüber. mehr

Neue Details zum National Slam

11.10.2004 . Auf der offiziellen Site gibt's neue Infos rund um den National. mehr

It ain't funny anymore.

25.9.2004 . „Oh baby, baby!
Oh baby, baby!”
Britney Spears
mehr


Offizielles Angebot für Tickets und Unterbringung

23.9.2004 . Die Veranstalter des G.I.P.S. haben folgende Mail verschickt. Da wird ein tolles Angebot gemacht, das sich alle Besucher des G.I.P.S. unbedingt ansehen sollten. mehr

Der Ablaufplan

23.9.2004 . Klicken für Infos über den Zeitplan der Veranstaltung. mehr

Der Austragungsort

19.9.2004 . Dies ist das Theaterhaus Stuttgart, in dem der G.I.P.S. 2004 stattfindet. mehr

Ein paar Infos

19.9.2004 . Einer meiner Texte für den National wird "Love Supreme" heissen. Eine Verwechselung meiner Person mit Robbie Williams nehme ich billigend in Kauf. +++ Da code-x zur Zeit meine volle Aufmerksamkeit fordert, musste ich leider meine Studiotermine bei Malte Ende September absagen. Somit verzögert sich das Hörbuch erneut. +++ Von meinen Auftritten im Mai und im Juli beim Bielefelder Slam gibt es jetzt eine DVD. Wer eine Kopie haben möchte, soll mich kontaktieren.

Kartenvorverkauf begonnen

19.9.2004 . Ab sofort können Tickets für den G.I.P.S. beim Theaterhaus bestellt werden. mehr

Kurzfristige Unterbrechung der Sommerpause in Hannover

13.9.2004 . Ganz spontan bin ich am Sonntagabend nach Hannover gefahren und habe am dortigen Slam "Macht Worte" teilgenommen. Das war sehr geil, auch wenn ich nicht unter den Top 3 landen konnten. mehr

Bin aufgehalten worden.

12.9.2004 . Nun gut. Mit den Vorbereitungen für den National könnte es etwas flotter von statten gehen. Aber leider wurde ich mehrfach abends von einer Horde amerikanischer GIs aufgehalten worden. Scheiss Krieg.


Trotzkuh ...

1.9.2004 . "Cover me!" singt Bruce dazu.


Los geht's mit einem Fehlschlag.

27.8.2004 . Bin jetzt mit den Zeichnungen für das CD-Cover angefangen, nachdem ich mich dagegen entschieden habe, ein Foto zu verwenden. Riesensache mal wieder richtig loszuzeichnen. Dumme Sache, dass es noch immer nicht beim ersten Mal klappt. mehr

Good cop, bad cop

23.8.2004 . Schön, dass jetzt die endgültige Aussage vom G.I.P.S.-Team da ist, dass alle 85 angemeldeten Teilnehmer auch dabei sein können. Schade, dass auf Grund der großen Anzahl an Akteuren die Lesezeit von 7 Minuten auf 5 Minuten gekürzt wurde. Das bedeutet das Ende einiger Texte von mir. Weiter wühlen.

Trackliste des Hörbuchs

16.8.2004 . Die Trackliste des Hörbuchs "Briefe vom Spielplatz", das ich zum Teil in der Sommerpause aufnehme, steht jetzt fest:
1. Ein Traum
2. Feldpost
3. Hotmail
4. Tänzer!
5. Tinman
6. Dirk
7. Sonnenzeit
8. Defibrilation
9. Tanz weiter

Sparings-Lesungen

13.8.2004 . Bis zum großen Auftritt in Stuttgart stehen noch einige Lesungen an. Alle Infos darüber gibt's ständig rechts unter "Termine".

Script for a Jester's Tear
Generation X Canon Powershot G2Willkommen auf dem SpielplatzMisplaced Childhood





Marillion Manic Miner
Sinclair ZX Spektrum

(c) Markus Freise

8Bit Games


powered by code-x and webingMade on a Mac

27. August 2007

"When you grow up and leave the playground, where you kissed your prince and found your frog, remember the jester who showed you tears." (Marillion)

Weil das hier alles nicht mehr passte ist der "Spielplatz" nun geschlossen. Hier ist mein neues zu Hause: www.markus-freise.de. Zwischendurch war ich auch mal dort: "Mental Ground Zero".

(Trotzdem hier stöbern.)